2013

Fangberichte 2013 
Nach einer längeren Angelpause, entschloss ich mich heute an einem unseren Fließgewässer mein Glück auszuprobieren. Der Blick durch das Fenster versprach wettertechnisch, nichts Gutes. Naja, aber wie es allgemein bekannt ist, es gibt kein schlechtes Wetter sondern nur unpassende Kleidung.

Das ist kein besonders guter Morgen für einen älteren Mann. Eindeutig ist 04.00 Uhr viel zu früh zum aufstehen. Das ist ja quasi vor dem aufstehen. Doch es half nichts, ich mußte aus den Federn.
 
Nachdem ich mich übernächtigt ins Badezimmer geschleppt habe, Kaffee übergesetzt und gefrühstückt hatte, setzte ich mich in den Wagen und fuhr Richtung Maasholm.

Es wurde langsam Zeit, dass Jasmin und ich wieder gemeinsam zum angeln kamen. Deswegen verabredeten wir uns, für den heutigen Abend, um mal wieder am Fließgewässer gemeinsam zu fischen.
 
Nach dem wir uns am verabredeten Treffpunkt begrüßt haben, wurden die Watsachen angezogen, die Ruten aufgebaut und schon ging es über die anliegenden Weiden.

Vor ein paar Tagen meldete sich der Betreiber einer Jugendeinrichtung aus Kiel bei mir und fragte mich, ob sie ein paar Gastkarten erhalten könnten. Klar war dies kein Problem.
 
Die nächste Frage war etwas kniffeliger, denn dann wurde ich gefragt, ob ich jemanden kennen würde, der diese Gruppe begleitet.

Tag 1

 
Hier nun endlich der versprochene Bericht. Schon lange sollte es auf die Ostsee gehen, um mal endlich wieder ein paar Platte zu löffeln. Mit an Board Teamangler Maik dernordenangelt und meine Ehefrau Christine.
 
In Kappel besorgten wir uns dann noch im Wassersportzentrum ein paar Wattwürmer und Seeringelwürmer.

Joomla! Template 2017 - JOOM!WEB Webservice Olaf Dryja